Fennel tarte Tatin

fennel tarte Tatin

There are days when I just don´t know what to cook, so I go to the local butcher´s hoping to find some inspiration. Eyeing at the choice of the day while standing in line is the easiest way for me to make up my mind, but if that doesn´t help, I mostly come home with a pound of sausages. I´m particularly fond of chipolata sausages, made of coarse-ground pork or veal and offered in several varieties, my favorite being seasoned with just salt, pepper, nutmeg and thyme. Over the summer, the chipolatas have become sort of a secret weapon in my kitchen, for they somehow have the power to trigger my imagination like few other ingredients do right now. Of course you can barbecue or fry them (because sausages & mashed potatoes is just great from time to time), but I also love them for stuffing vegetables, with mussels, or lately as a side.

A few days ago, I craved some butter braised vegetable sweetness, and started by caramelizing two large fennel bulbs that honestly aren´t among my family´s favorites when uncooked. With the sausages in the fridge, it suddenly dawned on me what I wanted to do. So I layered the fennel with some of my beloved Saint Nectaire cheese (a mild cow´s cheese with a slightly acidic aftertaste) and a handful of chopped hazelnuts, and “tatinized” them underneath a blanket of buttery shortcrust pastry. I served this fennel tarte Tatin “avec ses saucisses”, with sausages on the side.

It was another job they did perfectly.

fennel tarte Tatin-6Fennel tarte Tatin (with Saint Nectaire & hazelnuts)
Shortcrust pastry
225 g flour
120 g butter, cubed
1 egg
4 g fleur de sel
3 tbsp cold water

Add flour in a bowl, combine with all other ingredients until you obtain a smooth, homogenous pastry. Shape a ball and refrigerate for 30 minutes.

On a floured surface, roll out a pastry circle with a diameter slightly larger than the diameter of your baking dish (to have enough for the rim on all sides). Butter a baking dish.

filling:
800 g fennel (2-3 bulbs), outer layer of leaves removed, stalk trimmed
30 g butter
4 tsp brown sugar
1 tsp fennel seeds
salt, pepper
¼ tsp piment d´Espelette, alternatively: chilli powder
40 g Saint Nectaire cheese, cubed (alternatively a goat´s cheese that melts nicely)
some grated parmesan, optional

Wash fennel bulbs, pat dry, and remove outer leaves if necessary. Cut off the stalks. Cut in 4 and slice each quarter into slices of approx. 3-4 mm thickness. Chop hazelnuts coarsely.

Preheat the oven 200°C.

In a large non-stick pan, melt butter over medium heat, add sugar and wait until the mixture starts to sizzle. When the sugar starts to caramelize, swirl the pan gently, add the fennel, the hazelnuts, and the fennel seeds. Cook for 5-7 minutes over medium heat, stirring frequently, so that everything is nicely coated with the caramel. Season with salt, pepper, and piment d´Espelette.

Arrange fennel chunks in the baking dish in a slightly overlapping manner, see photo. Sprinkle with the hazelnuts, pressing some of them in so they will be on the surface afterwards – it´s a Tatin after all!

Sprinkle with cubed cheese all over. Cover with the pastry circle, tuck in the edges .

Bake tart until golden, about 30 minutes.

Start frying the sausages at the end of the baking time.

Leave to cool for about 10 minutes, then gently unmould by inverting the tart and placing it on a serving plate. You can use a round tipped knife to loosen the edges if necessary. Don´t worry if any fennel chunks stick to the baking pan, just rearrange them like puzzle pieces. Sprinkle with chopped fennel greens.

Serve warm with roast sausages (If you can´t get chipolatas, any good quality coarse-ground pork sausage will do), count 1-2 large sausages per person for a full meal.

 Tarte Tatin mit Fenchel & Haselnüssen

fennel tarte Tatin-11
Es gibt solche Tage, da fehlt mir einfach jede Idee, was ich kochen soll. Dann gehe ich zum Metzger und hoffe auf eine Eingebung. Bleibt sie aus, auch nachdem ich eine Weile angestanden bin und auf die Auslage gestarrt habe, komme ich meist mit einer Ladung Bratwürste nach Hause. Ich mag besonders die Chipolatas, eine hier sehr beliebte Wurst aus grob durchgedrehtem Schweine- oder Kalbfleisch, die einfach, aber lecker, nur mit Salz, Pfeffer, Thymian und Muskatnuss gewürzt ist.

Während des Sommers haben die Chipolatas mir über so manche kulinarische Flaute hinweggeholfen, denn sie lassen so einiges mit sich anstellen. Abgesehen natürlich von Braten oder Grillen eignen sie sich hervorragend als Füllung für Gemüse, schmecken erstklassig mit Miesmuscheln, und sie sind nicht einmal beleidigt, wenn sie mal nur eine Nebenrolle bekommen. So wie hier: Tarte Tatin mit Fenchel „avec ses saucisses“, mit Bratwurstbeilage.
fennel tarte Tatin-4
Tarte Tatin mit Fenchel und Haselnüssen
Boden:
225 g Mehl
120 g Butter, in Würfeln
1 Ei
4 g Fleur de sel
3 El kaltes Wasser

Mehl in eine Schüssel geben und mit den anderen Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Zu einer Kugel formen, in Klarsichtfolie wickeln und 30 Minuten kühlen.

Auf einer bemehlten Oberfläche einen Teigkreis ausrollen, der einen etwas größeren Durchmesser hat als die Tarteform. Diese jetzt mit Butter einfetten.

Belag:
etwa 800 g Fenchel (2-3 Knollen)
30 g Butter
4 TL brauner Zucker
1 TL Fenchelsamen
Salz, Pfeffer
¼ TL piment d´Espelette oder etwas Chilipulver
40 g Saint Nectaire Käse, in kleinen Würfeln (oder ein gut schmelzender Ziegenkäse)
eine Handvoll grob gehackte Haselniusskerne

1-2 grobe Schweins- oder Kalbsbratwürste pro Person (Chipolatas oder z.B. Nürnberger Bratwürste)

Fenchelknollen abwaschen, abtrocknen und die äußersten Blätter sowie die Stiele entfernen. Vierteln und in 3-4mm dicken Scheiben schneiden. Haselnüsse grob hacken.

Ofen auf 200°C vorheizen.

In einer großen beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze Butter zerlassen, Zucker zufügen und warten, bis der Zucker zu karamellisieren beginnt. Die Pfanne etwas hin und her schwenken, Fenchelstücke und-samen zugeben und unter Rühren für 5-7 Minuten garen. Mit Salz, Pfeffer und Piment d´Espelette bzw. Chili abschmecken.

Fenchelstücke in der Backform etwas überlappend anordnen, s. Foto. Mit Haselnüssen bestreuen und einige davon zwischen die Fenchelstücke nach unten drücken, damit sie später (nach dem Umdrehen) an der Oberfläche sind. Den Käse darüber geben.

Alles mit dem ausgerollten Tarteboden so bedecken, daß zwischen Füllung und Seiten der Tarteform ein kleiner Teigrand bildet. Diesen an die Füllung andrücken.

Etwa 30 Minuten backen.

Am Ende der Backzeit mit dem Braten der Würste (1-2 pro Person) beginnen.

Die Tarte 10 Minuten abkühlen lassen, dann auf eine Kuchenplatte stürzen. Wenn nötig, zuvor die Ränder mit einem Messer (mit runder, breiter Klinge) etwas lösen. Wenn ein paar Fenchelstücke in der Form hängen bleiben – nicht schlimm, einfach wie Puzzleteile wieder einsetzen.

Mit etwas gehacktem Fenchelgrün bestreuen & mit den Bratwürsten servieren.

fennel bulbs

43 thoughts on “Fennel tarte Tatin

    1. Danke sehr, Alex! Ich hoffe, es wird Dir schmecken, solltest Du mal den Moment finden, das Rezept zu probieren – unbedingt mit etwas Herzhaftem dazu wie den Bratwürsten! Hab eine schöne Woche– Sabine.

      Liked by 1 person

  1. Mmmh Sabine, sehr lecker sieht die Fenchel Tarte Tatin aus und bestimmt schmeckt sie auch so. Also, die muß ich unbedingt bald machen!
    Liebe Grüße, Nicole

    P.S. Endlich habe ich die rosa pralinés gefunden und gleich aus dem Burgund mitgebracht.

    Like

    1. Ach super – daß Du sie gefunden hast, und daß dir die Taten gefällt. Brat bitte unbedingt ein paar Würste dazu, der Kontrast macht´s! PS: Hoffe, Du bist gut erholt. Burgund….wunderbar!

      Like

      1. ;-)) Er hat recht, Dein Mann!
        Bin allerdings sicher, Ihr habt im Urlaub fürstlich gespeist und Euch mit einem Vorrat an Köstlichkeiten eingedeckt. Wünsche Dir ne tolle Woche! Sabine

        Liked by 1 person

  2. Hello Sabine! I do like fennel, whether it’s fresh in salads or roasted one. I’d love to make such tart, so can you please advise which cow’s cheese better to use instead of Saint-Nectaire? and what’s the diameter of baking tin you used? Thanks!
    And almost forgot to ask – how many hazelnuts? you didn’t write it.🙂
    Mila

    Like

    1. Dear Mila! It´s 25 g hazelnuts (a small handful), sorry it somehow got deleted in the English version. As a goat´s cheese, I´d recommend Pouligny St Pierre or St MAure de Touraine or something like that – a relatively mild one. The dish was a usual 25 cm diameter pan. Hope that helps & thanks so much for asking ! Have a lovely week & bon appétit! Sabine

      Like

      1. Hello Mila! I´d say you can also use some Comté cheese, or Parmesan, or Cantal, but any goat´s cheese will get closer to the Saint Nectaire since this one has an bit of an acidic aftertaste that I find quite unusual for a cow´s cheese. But I guess any cheese you like will work here, as long as it will melt nicely!

        Like

  3. Welch ein wunderbares Rezept…genau im richtigen Moment habe ich deine tolle Seite mit deinen Köstlichkeiten gefunden! Im Gemüsekorb schlummern noch 3 Fenchelknollen….die werde ich jetzt wecken😉 und zu einer Tarte Tatin verzaubern.
    Danke für deine Anregung, Rezept und tolle Aufnahmen!
    Liebe Grüße, Gabi

    Like

    1. Same here, Gerlinde! That´s why I sometimes try to seduce my family by adding something they love (roast sausages) to something they don´t like (fennel)…sometimes it works, sometimes it doesn´t;-)
      Have a wonderful week yourself!

      Like

    1. Good morning, Alexandra! For this tart in particular, I used a usual oven proof tart pan made of ceramic.
      For other tarts I love a tart pan with a removable bottom – but this doesn’t work for this one since its a tarte Tatin, meaning there´s lots of liquid caramel on the bottom which would make a mess in your oven by dripping out ). Hope this helps!

      Liked by 1 person

I´d love to hear from you!

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s